• Frühlingsanlass vom 9. April 2019

Frühlingsanlass vom 9. April 2019

18.04.2019

Am 9. April 2019 hat der Hauseigentümerverband Mittelbünden erstmals zusammen mit den Handels- und Gewerbevereinen des Sektionsgebietes einen Frühlingsanlass durchgeführt.

In der Stiftung Scalottas in Scharans konnte Karin Iseppi, Präsidentin des Hauseigentümerver-bandes Mittelbünden, 230 interessierte Mitglieder begrüssen. Herr Dr. iur. Martin Schmid, Stän-derat des Kantons Graubünden referierte zum Thema «Abschaffung des Eigenmietwerts und was dies für die Eigentümer heisst». Die ständerätliche Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK-SR) hat die Vernehmlassung für einen Gesetzesentwurf zur Änderung der Wohneigentumsbesteuerung eröffnet. Damit wird die politische Diskussion über verschiedene konkrete Varianten zur Abschaffung des Eigenmietwertes ermöglicht. Der nun in die Vernehm-lassung geschickte Gesetzesentwurf sieht vor, dass Eigentümer für ihr selbstbewohntes Eigen-heim am Hauptwohnsitz keinen Eigenmietwert mehr versteuern müssen. Gleichzeitig entfallen konsequenterweise die Abzugsmöglichkeiten in bisheriger Form, z.B. für den Unterhalt oder Versicherungsprämien. In Bezug auf den privaten Schuldzinsabzug stellt die Kommission je nach Eigentümergruppe Varianten zur Diskussion. In der anschliessenden Fragerunde beantwortete Dr. iur. Martin Schmid viele interessante Fragen der Mitglieder im Zusammenhang mit der Ab-schaffung des Eigenmietwertes.

Karin Iseppi, Präsidentin HEV Mittelbünden